Montag, 14. Mai 2018

Ein Kommen und Gehen - 2te Heimat


Mit gemischten Gefühlen verbrachte ich arbeitsreich das lange Himmelfahrtswochenende auf meiner geliebten Insel - Amrum. Und was soll ich sagen? Ich hatte noch nie so viel zum Lachen mit einer großen Portion Spaß! Es tat wirklich gut, mal wieder unter neuen Menschen zu sein, die einen so lieb aufnehmen und zusammen mit dir kämpfen. Die sonnigen und warmen Nachmittagsstunden nutzte ich für mich und genoss in vollen Zügen das mir freigestellte Fahrrad und "umradelte" gedankenverloren die Insel.

Ich bummelte durch meine wohlbekannten Läden, fuhr bei Sonnenschein durch alle Orte & pausierte für längere Momente an meinen Lieblingsorten. Und je länger ich nachdachte, desto mehr wurde mir bewusst: alles, was in den letzten Monaten von mir entschieden wurde, war richtig - jede Entscheidung, jeder Vorgang, jedes Gefühl. Ich habe vielleicht die letzten Jahre nicht auf mein Bauchgefühl gehört, dafür jetzt umso mehr, was mir heute
nur zu Gute kommt, denn ich fühle mich wieder wohl & verstanden, befreit und lebensfroh.


Den Abend darf man dann auch gerne mal am Dünenrand mit Sonnenuntergang genießen! 
Eine Zeit im Leben, die ich immer gut im Gedächtnis behalten werde! 

Multitaskingfähig - Radeln und Selfie schießen 🙈

Bis in ein paar Tagen meine geliebte Insel!
Sonne satt in Wittdün