Donnerstag, 5. April 2018

Lesemonat März 2018

Ich höre mich schon an wie mein Vater, wenn ich sage: »Mein Gott, wo ist die Zeit geblieben?«. Aber tatsächlich frage ich mich genau das!  Zeit, alles was ich benötige ist Zeit. Zeit zum Arbeiten, Zeit für die Freizeit, Zeit zum Schlafen. Echt schwierig, das alles in 24 Stunden hinein zu prügeln. Wenn mich nicht alles täuscht, habe ich ein ganzes Buch rezensiert. Welches es geworden ist?



6 Uhr 41
von Jean-Philippe Blondel

Jean-Philippe Blondel hat mich mit diesem Roman auf eine Art sehr stark zum Nachdenken angeregt.
Unterhaltsam und anregend!

Rezension zum Roman!






Sterbensstill 
von Daniela Arnold

»Sterbensstill« von Daniela Arnold fesselte mich mit einer leichten Gänsehaut.
Abscheulich & erschreckend zugleich!


Rezension zum Roman!



Diverse Kurzgeschichten auf dem Tolino. Ob ich jedoch zu einer Kurzgeschichte eine komplette Rezension schreiben soll, habe ich mit mir noch nicht vereinbart. Wir werden sehen.

📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝📝

Ein neues Leben 
Eine Kurzgeschichte von mir

Während der Ostertage habe ich meine Kurzgeschichten-Gedankengänge zusammengetragen, die ich euch gerne zur Verfügung stellen möchte.

Zur Kurzgeschichte: Ein neues Leben

Gelesene Seiten im März 2018
498 Seiten



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen